English (United Kingdom)
bltter_breit

Untersuchung des deutschen Steuersystems im Hinblick auf die Gewichtung von ertragsabhängigen und ertragsunabhängigen Steuern

Das deutsche Steuersystem steht mit vertiefter europäischer Integration und wachsender globaler Exposition zunehmend im Wettbewerb mit anderen Steuersystemen einerseits um realwirtschaftlich mobile Bemessungsgrundlagen und andererseits um Steuersubstrat - d.h. um international mobile Steuerveranlagung bei unveränderter realer Aktivität. Auf diesen "doppelten Wettbewerb" zu reagieren und dabei die zentrale Funktion des Steuersystems - Einnahmenbeschaffung bei Wahrung von Steuergerechtigkeit, Wachstums- und Beschäftigungsfreundlichkeit - nicht zu gefährden, ist eine der zentralen Herausforderungen an die gestaltende Finanzpolitik. Dabei ist das Verhältnis zwischen ertragsabhängigen und ertragsunabhängigen Steuern von zentraler Bedeutung.

 

Das Forschungsvorhaben soll die Entwicklung und Bedeutung von ertragsabhängigen und ertragsunabhängigen Steuern untersuchen und Perspektiven für eine künftige Fortentwicklung des Steuersystems aufzeigen.

Auftraggeber Bundesministerium der Finanzen
Bearbeiter Dipl.-Vw. Gregor Glasmacher, Dr. Michael Thöne, Prof. Dr. Clemens Fuest
Status Abgeschlossen
Veröffentlichungen
Ertragsabhängige und ertragsunabhängige Steuern

FiFo-Berichte Nr. 10, Juli 2008

Abstract (31KB)


Michael Thöne, Clemens Fuest, Gregor Glasmacher
FiFo-Bericht Nr. 10 (pdf, 1.4 MB)
Untersuchung des deutschen Steuersystems im Hinblick auf die Gewichtung von ertragsabhängigen und ertragsunabhängigen Steuern

In: BMF-Monatsbericht, Januar 2009,  S. 69 - 76.


Michael Thöne, Clemens Fuest