English (United Kingdom)
bltter_breit

Ökologische Innovationspolitik - Mehr Ressourceneffizienz und Klimaschutz durch nachhaltige stoffliche Nutzung von Biomasse

Die verstärkte energetische und stoffliche Nutzung Nachwachsender Rohstoffe (Nawaro) zur Substituierung fossiler Ressourcen ist eine wesentliche Teilstrategie für die Nachhaltigkeitspolitik auf allen Ebenen (lokal und regional, national und global), eingedenk der umweltbezogenen Zielsetzungen des Biodiversitäts-, Klima- und Ressourcenschutzes, des Grundprinzips der Erhaltung nicht-erneuerbarer Produktionsfaktoren und der Steigerung der Versorgungssicherheit auch im Hinblick auf die ökonomischen Ziele.

Vor diesem Hintergrund verfolgt das Projekt das übergeordnete Ziel, Strategien und Instrumente im Bereich der stofflichen Biomassenutzung als Beitrag zu den Klima- und Ressourcenschutzzielen der Bundesregierung zu entwickeln.

 

Projektpartner:
  • nova Institut GmbH, Hürth (Hauptauftragnehmer)
  • IFEU Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg gGmbH, Heidelberg
  • Öko-Institut - Institut für angewandte Ökologie e.V., Darmstadt
Auftraggeber Umweltbundesamt
Bearbeiter Dipl.-Vw. Laura-Christin Diekmann, Dr. Michael Thöne, Dr. Stephan Dobroschke
Status Abgeschlossen
Veröffentlichungen
Ökologische Innovationspolitik - mehr Ressourceneffizienz und Klimaschutz durch nachhaltige stoffliche Nutzung von Biomasse
Michael Thöne, Laura-Christin Diekmann, Stephan Dobroschke
Ökologische Innovationspolitik - Mehr Ressourceneffizienz und Klimaschutz durch nachhaltige stoffliche Nutzung von Biomasse (pdf, 6.0 MB)